KFZ-Vollkaskoversicherung

Eine KFZ-Vollkaskoversicherung ist in der Regel für all jene lohnenswert, die einen LKW oder ein anders sehr teures, neues Kraftfahrzeug halten. Der Leistungsumfang einer Vollkaskoversicherung beinhaltet nahezu alle Schäden. Darin eingeschlossen sind natürlich auch die Leistungen einer Teilkaskoversicherung. Zudem werden auch selbstverursachte Schäden am KFZ übernommen. Besonders ist auch die Übernahme von Vandalismusschäden.

Die KFZ-Vollkaskoversicherung

Eine KFZ-Vollkaskoversicherung bezieht sich zusätzlich auf Schadensfälle am eigenen Fahrzeug, ebenso wenn der Fahrzeugführer eine Unfallschuld an einem Unfall trägt.

Die Kaskoversicherungen sind zusätzliche Versicherungen im Bereich der KFZ-Versicherungen und werden in 2 Bereiche unterteilt, in die Teil- und Vollkasko.

Bei der KFZ-Vollkaskoversicherung handelt es sich um eine noch umfangreichere Versicherung. Sie deckt zusätzlich zu den Verantwortungsbereichen der Teilkasko auch noch weitere Schäden ab. Hierbei geht es in erster Linie auch um Schäden, die der Versicherte selbst verursacht hat. Auch Vandalismus würde in den Verantwortungsbereich einer KFZ-Vollkaskoversicherung fallen.

Wer überlegt, seine Versicherung zu wechseln, sollte natürlich vorab überprüfen, welche Konditionen im Versicherungsvertrag festgelegt wurden. In der Regel können Versicherungen jedoch nur ordentlich und zwar mit Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. In den meisten Fällen ist ein Versicherungsvertrag mit spätestens 30. November zu kündigen, um mit Jahresende auszulaufen.

Nutzen Sie hierzu auch unseren kostenlosen Tarifrechner. Er funktioniert nicht nur mit Auto-Versicherungen, sondern berechnet und vergleicht auch Versicherungstarife anderer Kraftfahrzeuge. Unser Tarifrechner ist vollkommen kostenlos und vor allem anonym. Bei uns müssen Sie noch nicht einmal Ihre E-Mail Adresse bekanntgeben, sondern können Ihr Ergebnis binnen weniger Sekunden online abrufen.

Kommentare sind geschlossen